Frohe Weihnachten und ein Gutes Neues Jahr

Wieder liegt ein Jahr fast hinter uns. Es ist wieder so ganz anders verlaufen als wie wir gehofft hatten. „Die Zukunft gehört Gott und den Mutigen“ (Adolph Kolping) Weihnachten feiern wir die Menschwerdung Gottes, der zum Licht in der Welt geworden ist. Wir können darauf vertrauen von ihm getragen und gehalten zu werden. Das soll uns Zuversicht für das neue Jahr geben. Wir wünsche allen eine Frohe Weihnacht sowie ein Gutes Neues Jahr.

Leider können wir wegen der Corona-Pandemie für Januar und Februar noch keine festen Termine planen. Für den 12. März ist der Bezirks-Besinnungstag mit unserem Bezirkspräses Pfarrer Norbert Geyer geplant. Die ausgefallen Veranstaltungen wollen wir nach Möglichkeit im Frühjahr nachholen. Wir werden Euch entsprechend kurzfristig unterrichten.

Weitere Veranstaltungen auch anderer Kolpingsfamilien aus Nürnberg Fürth finden Sie hier :
Programm

Spende Kolping
Entwicklungsprojekte

Leider konnte die Kolpingsfamilie St. Elisabeth 2020 aufgrund der Corona-Pandemie keinen Adventsmarkt durchführen. Auch das Grünkohlessen und der Faschingsausklang mit Heringsessen muss leider entfallen. Mit dem Erlös aus diesen Veranstaltungen wurden bisher immer soziale Projekte und Entwicklungsprojekte unterstützt. Leider fehlen uns diese Einnahmen.

Sie können Kolping Entwicklungs-Projekte auch direkt mit Ihrer Spende unterstützen. Informationen finden Sie unter:
Kolping International
Corona-Krise weltweit >>

Liebe
Kolpingmitglieder,
Gäste und Besucher,

wegen der Corona Pandemie ist derzeit ungewiss wie und wann und in welcher Form Veranstaltungen durchgeführt werden können. Trotzdem haben wir einige Veranstaltungen vorbereitet, jedoch kann es kurzfristige Änderungen geben. Sie sind in jedem Fall – herzlich eingeladen.

Kolpingsfamilie St. Elisabeth

Weitere Informationen >>

"Wer Gutes unternimmt mit Vertrauen auf Gott, hat doppelten Mut, der Mut wächst nämlich immer mit dem Herzen, und das Herz wächst mit jeder guten Tat."
Adolph Kolping

Dezember 2020

Brillen- und Handy-Sammlung erfolgreich

Brillentonne

Auch 2020 war unsere Tonne in der St. Elisabeth-Kirche immer wieder gut gefüllt. So konnten wir am 4. Dezember dem Blindenwerk Koblenz für die ehrenamtliche Organisation „Brille Weltweit“ 1.325 Brillen, 25 Hörgeräte und 15 kg Briefmarken übergeben.

82 Handys haben wir verpackt und an Adveniat für die gemeinsame Aktion mit Kolping verschickt. Die Geräte werden recycelt. Besonders wertvoll sind die seltenen Erden, die für Funkmodems benötigt werden. Wir sammeln weiterhin.

Dezember 2020

Spenden trotz keiner Veranstaltungen

Leider konnten und dürfen unsere großen Kolping Veranstaltungen wie Adventsmarkt, Grünkohlessen und Faschingsausklang mit Heringsessen wegen der CoronaPandemie nicht stattfinden. Die Einnahmen daraus haben wir bisher immer für Spenden an verschiedene Gruppen verwendet. Aber ganz müssen wir darauf nicht verzichten.

Aus den Rücklagen der vergangenen Jahre bzw. den Veranstaltungen bis März 2020 konnten wir dem Kolpingwerk International für die Kolping-Corona-Hilfe 250 € und dem Jugendhaus Stapf für schulische Belange der Kinder und Jugendlichen auch 250 € überweisen. Die Küche unseres Pfarrzentrums wurde mit einem neuen Herd ausgestattet. Den brauchen wir ja dringend, für unsere Veranstaltungen. Dafür haben wir 500 € gespendet. Vielen Dank und „Vergelt´s Gott“ an unsere Mitglieder, die uns auch übers Jahr mit ihren Spenden unterstützen.

Hallo
Liebe Familien!

Logo Menschen brauchen Familie

Habt Ihr Interesse gemeinsam etwas zu unternehmen, einen Familienkreis zu gründen? Kontakt zu anderen Familien zu finden?

Dann lasst uns gemeinsam starten!

mail an kolping-st-elisabeth.de >>