Programm / Termine

Veranstaltungen und Termine unserer und unter Beteiligung unserer Kolpingsfamilie, Kolping Veranstaltungen aus Nürnberg / Fürth, des DV Bamberg, Deutschland und weiterer unsere Kolpingsfamilie betreffende Veranstaltungen.

Das gedruckte Programm unserer Kolpingsfamilie können Sie hier finden (und downloaden):
Programm Kolpingsfamilie St. Elisabeth Januar bis April 2022 (pdf)

Freitag, 20. Mai 19.00 Uhr

Flusskreuzfahrt auf der Rhone

Flusskreuzfahrt auf Rhone und Saone durch den Süden Frankreichs mit dem Schiff "A-ROSA Luna". Besichtigt werden dabei unter anderem: Lyon, Orange, Avignon, Pont du Gard, Camargue, Ardeche Schlucht, Cluny, Beaujolais. Eine spannende Reise durch Kultur und Geschichte.Ein Reisebericht von Michael Klupsch in Bild und Ton. Für das gemütliche Beisammensein wird gesorgt.

Ort: Pfarrzentrum St. Elisabeth Jakobsplatz 17, 90402 Nürnberg (U1 Weißer Turm)

Montag, 6. Juni 10.00 Uhr (Pfingstmontag)

Taufgedächtnis

Ökumenischer Gottesdienst in St. Lorenz

Traditioneller ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag. Danach gemeinsames Mittagessen. Die Kolpingsfamilien aus Nürnberg / Fürth nehmen mit ihren Bannern teil.

Ort: St. Lorenz, Nürnberg

Samstag, 25.Juni 10.30 Uhr

Kirche auf dem Kreuzberg

Ausflug zum Roppelt

Ausflug zum Roppelt-Keller am Kreuzberg. Wir fahren gemeinsam mit der S-Bahn (Forchheim) und Bus nach Stiebalimbach (Ankunft 12.08 Uhr). Nach einem kurzem Fußweg Mittagessen im Roppelt Keller. (brauerei-roppelt.de) Danach Kurze Wanderung (20 Minuten Weg, leicht ansteigend, Kinderwagengerecht) zum Kreuzberg. Dort besteht die Möglichkeit zu Kaffee und Kuchen. Rückkehr zum Roppelt-Keller. Rückfahrt 19.09 Uhr – Ankunft Nürnberg 20.48 Uhr (Es gibt noch frühere und spätere Rückfahrmöglichkeiten.)

VGN-Ticket: Preisstufe 10, Tagesticket plus für 2 Erwachsene: 21,50€, gilt das ganze Wochenende (oder das angekündigte 9 € Ticket / Person).

Für Vorbestellungen, bitte Anmeldung bis 20. Juni.

Ort: Treffpunkt 10.30 Uhr Mittelhalle / Infopunkt Hauptbahnhof Nürnberg (Abfahrt 10.49 Uhr)

Samstag, 2. Juli 14.00 Uhr

Führung im
Ludwig Erhard Zentrum

Ludwig Erhard ist bekannt als „Vater der Sozialen Marktwirtschaft und des deutschen Wirtschaftswunders“. Er wurde in Fürth geboren und war Wirtschaftsminister und Bundeskanzler. Während der Führung wird auch das Geburtshaus besichtigt und macht bekannt mit der Zeitgeschichte bis 1945 und der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung der frühen Bundesrepublik.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemütlichen Beisammensein im Kaffee des LEZ oder in der Gustavstrasse.

Die Anzahl der Personen Führungsgruppen ist begrenzt und für eventuelle Reservierungen im Anschluss wäre es gut zu wissen wie viele mitkommen. Wir freuen uns bis 15. Juni über eine Teilnahme Bescheid zu bekommen.

Eintritt: 5€ / Senioren 3€

Weitere Informationen: ludwig-erhard-zentrum.de

Ort: Ludwig Erhard Zentrum, Ludwig-Erhard-Straße 6, 90762 Fürth, Treffpunkt im Eingangsbereich.

Mittwoch 13. Juli 18.30 Uhr

Führung vor einem Bürgerhaus

Unbekanntes zwischen GNM und Lorenzer Platz
Oft übersehene Figuren und mehr.

Stadtspaziergang mit Herrn Steger. Jeder ist schon durch die Innenstadt gelaufen. Habt Ihr die Plastiken wahrgenommen? Wie immer wird uns Herr Steger auf vieles von uns Unentdecktes zeigen und uns die Geschichten dazu erzählen.

Im Anschluss gehen wir oft noch in ein Biergarten / Restaurant für einen gemütlichen Abschluss.

Ort: Treffpunkt am Haupteingang des Germanischen Nationalmuseum (GNM)

Freitag, 15.07.2022 ab 17.00 Uhr - Sonntag, 17.07.2022 nach dem Mittagessen

Banner Kolpingsfamilie vor dem Weissen Turm in Nürnberg

Vater-Kind-Zeltlager

Traditionelles Vater-Kind-Zelten des Kolping DV Bamberg. Anmeldung bis 20.05.2022. Achtung, das Zeltlager ist sehr schnell ausgebucht.

Info, Anmeldung und Flyer (pdf)

Ort: Hühnerloh (Fränkische Schweiz)

Samstag, 30. Juli

Tagesfahrt nach Eger und Franzensbad

In den letzten zwei Jahren war vieles nicht möglich. Sich zu treffen und etwas gemeinsam zu unternehmen ist oft flach gefallen. Wir haben uns deshalb einen Tagesausflug ausgesucht, der es uns ermöglicht gemeinsam einen schönen Tag zu erleben und dabei auch noch interessantes kennen zu lernen bei einer Stadtführung. Zum Beispiel wurde in Eger Wallenstein ermordet. In Franzensbad kann man dann gemütlich eine Kaffee trinken.

Wir haben uns dazu eine Reise von einem Reiseunternehmen ausgesucht (Merz Reisen), welches diese Reise anbietet. Die Reise müsste jeder selbst buchen. Bezüglich weiterer Informationen und Koordination wendet Ihr Euch bitte an 0911 6589237 bzw. info@kolping-st-elisabeth.de. Ihr solltet euch jedoch frühzeitig entscheiden, die Plätze sind begrenzt!

Der Preis für den Tagesausflug liegt lt. Reiseunternehmen bei 39€ / Person. Zustieg ist in Nürnberg Rothenburger Str. möglich, 7.20 Uhr. Rückkunft gegen 21.30 Uhr.

Weitere Informationen und Buchung: Merz Reisen: Eger und Franzensbad: Böhmische Kostbarkeiten

Ort: Eger und Franzensbad

Sonntag, 18. September

Führung vor einem Bürgerhaus

Wallfahrt nach Marienweiher

Traditionelle Wallfahrt der Kolpingsfamilien der Erzdiözese Bamberg nach Marienweiher. Wir fahren gemeinsam mit dem Bus. Dieser fährt auch direkt zur Wallfahrtskirche. Für alle die laufen: Bannerzug (ca. 2km) von Mannsflur nach Marienweiher. Eucharistiefeier und Andacht in der Basilika Marienweiher. Vor Ort Einkehrmöglichkeiten zum Mittagsessen. Rückkunft ca. 18.00 Uhr. Auf der Rückfahrt machen wir meist Kaffeepause in Himmelkron.

Ort: Marienweiher, In Nürnberg: Abfahrt 7.30 Uhr Grasersgasse.

Freitag, 23. September 19.00 Uhr

Ampel Männchen und Frauchen

Nur das Ampelmännchen?

Über 30 Jahre nach dem Mauerfall und der Wiedervereinigung gibt es noch einiges Unverständnis zwischen Ost und West. Ist es nur das dynamische Ampelmännchen welches sofort als typisch Ostdeutsch einfällt? Dabei bringen die nicht mehr so neuen Bundesländer historisch, ökonomisch, kirchlich und gesellschaftlich wichtige Erfahrungen und Entwicklungen in die Bundesrepublik Deutschland ein. Nicht nur aus der DDR Zeit sondern aus der oft vergessen Bedeutung Mitteldeutschlands für die Entwicklung in Deutschland bzw. Europas. Ein Beispiel ist die Reformation, die in Wittenberg begann. Auch gibt es die Schönheiten des Landes zu entdecken. Oder wem ist Musik aus der DDR bekannt?

Ein Abend mit (persönlichen) Geschichten auch über die DDR, zum Austausch und einer Weinentdeckung aus einem der nördlichsten Weinanbaugebieten Deutschlands.

Ort: Pfarrzentrum St. Elisabeth Jakobsplatz 17, 90402 Nürnberg (U1 Weißer Turm)

Mittwoch, 19. Oktober 18.15 Uhr

Hl. Bischof oder Abt (Ernst von Zwiefalten?), um 1500 Foto: GNM, Annette Kradisch

Das Mittelalter. Die Kunst des 15. Jahrhunderts
Führung im GNM

Herausragende Exponate aus Mittelalterhalle – Farbenfrohes und schauriges Mittelalter.

Bild: Hl. Bischof oder Abt (Ernst von Zwiefalten?), um 1500 Foto: GNM, Annette Kradisch

Ort: Germanisches Nationalmuseum, Treffpunkt Eingang des GNM.

24. bis 29.Oktober.2022

Banner Kolpingsfamilie vor dem Weissen Turm in Nürnberg

Rom-Wallfahrt
„Auf dem Weg zur Heiligkeit"
30 Jahre Seligsprechung Adolph Kolping

Wallfahrt nach Rom in Kooperation mit dem DV Augsburg nach Rom. Aufgrund der abgesagten Feierlichkeiten von Kolping International muss das Programm noch angepasst werden. Fest steht bereits, dass die Uraufführung der Kolpingmesse „Für Menschen wie Dich" des Diözesanverbandes Augsburg geplant ist, die von Pater Norbert Becker getextet und komponiert wurde. Voraussichtlich am Dienstag, 25. Oktober 2022 soll die Messe zum ersten Mal gesungen werden.

Mit Kolping Augsburg haben ist vereinbart, dass bei entsprechender Anmeldung ein eigener Bamberg Bus an der Reise nach Rom teilnimmt. Der Frühbucherrabatt wurde bis 15.03.2022 verlängert.

Für Fragen steht Katrin Babl vom Diözesanbüro gerne zur Verfügung. (Tel: 0951 / 20 878 – 0 / mail: info@kolpingwerk-bamberg.de )

Info Voraussichtliches Programm und Anmeldung (pdf)

Ort: Rom