Rückmeldung / Feedback

Impressum / Kontakt

Unsere Geschichte

Gründung

Unter dem Kolpingwort:

Wir können viel, wenn wir nur nachhaltig wollen.
Wir können Großes, wenn tüchtige Kräfte sich vereinen.

haben sich sieben Kolpingfreunde am 19. Juni. l990 im Kolpinghaus in Nürnberg in der Kolpinggasse getroffen, um eine Kolpingsfamilie in der Pfarrei St. Elisabeth zu gründen, die heute Mitglieder aud dem ganzen Stadtgebiet hat.

Die Zahl "7" spielt in der Kolpinggeschichte eine bedeutende Rolle, denn schließlich hat der selige Adolph Kolping, unser großes Vorbild, l849 als Domvikar in der Kolumbaschule in Köln mit sieben Gesellen sein Werk begonnen.

Die Patenschaft unserer Kolpingfamilie übernahm die Kolpingsfamilie St. Ludwig, Nürnberg, die uns das Kolpingbanner stiftete.

Die Gründungsurkunde, unterschrieben von Generalpräses Heinrich Festing, trägt das Datum: 7. Dezember 1990.

Der erste Präses der Kolpingsfamilie war der Pfarrer von St. Elisabeth, Peter Ditterich.

In der ersten Jahreshauptversammlung wurde Horst W. Henn, der bereits einen Bezirksverband und eine Kolpingsfamilie in seiner Heimat im Westerwald gegründet hatte, zum 1 Vorsitzenden gewählt.

Zum 2.Vorsitzenden und Kassier wurde Heinrich Karpe, seine Frau Magdalena Karpe zur Schriftführerin gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder waren:Franz Buchner und Markus Kantelberg.

Adventsbasar 97

Erste Aktionen

Die unmittelbar Erste Aktion unserer Kolpingsfamilie war der Adventsbasar für Entwicklungsprojekte in Nicaragua. Dieser wird bis heute mit viel Engagement durchgeführt.

Familienfest 2002

Die Kolpingsfamilie engagierte sich nicht nur für Gemeinschaft, sondern von Anfang an auch für Bildung mit Themen populärer Art wie die Geschichte unserer Heimat oder Reiseberichte, aus dem Wissensschatz unserer Kolpingsmitglieder wie Handschriftenerkennung und religiöse Themen wie die Geschichte der Bibel oder andere Religionen zum Beispiel beim Besuch einer Moschee.

Von Anfang an spielen Familie eine große Rolle. Gemeinsame Ausflüge, oft auch aller Generationen, gehörten von Anfang an dazu. Die das Familienfest am Kuhweiher (Bild) in Nürnberg war immer gut besucht. Im Jahr 2002 begannen wir zum Beispiel mit unserer Babysittervermittlung.

20 Jahre Kolpingsfamilie

20 Jahre Kolpingsfamilie

Unser 20-jähriges Jubiläum begingen wir unter dem Motto:

Kinder als Hoffnung für unsere Welt.

Unsere verstorbenen Mitglieder

Wir gedenken in Dankbarkeit folgender Mitglieder, die in den 20 Jahren des Bestehens Kolpingsfamilie verstorben sind:

1995 Heinrich Karpe

1999 Leni Löhner

2000 Luisa Regler

2000 Leopold Hofmann

2006 Rosa Leitl

2012 Gusti Zimmert

© Kolpingsfamilie St. Elisabeth Nürnberg 2013-2018