Rückmeldung / Feedback

Impressum / Kontakt

Autogenes Training

Jeden Montag von 17.15 – 18.15 Uhr

Ort: Kolpinghaus Nürnberg, Kolpinggasse 23-27

Autogenes Training Entspannungsmethode für jung und alt.

Teilnehmer am Autogenen Training

Jeden Montag von 18. 00 – 19.00 Uhr führt der Vorsitzende der Kolpingsfamilie St. Elisabeth, Horst W. Henn, Fam OT im Kolpinghaus Nürnberg, Kolpinggasse 23-27 ein Autogenes Training durch.
Es werden keine Gebühren berechnet.

Warum Autogenes Training

YY

Immer mehr Menschen neigen in unserer hoch technisierten Welt zu psychosomatischen und psychosozialen Störungen, wie Kreislauf- und Schlafstörungen, Magen- und Darmbeschwerden, Nervosität, Angst und Depressionen.

Die Folge sind Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen, z. B. in der Familie, in der Schule. im Beruf bzw. zu Missbrauch von Tabletten, Alkohol oder stärkeren Drogen. Denn Stress und ständige Belastungen führen zu körperlichen und seelischen Störungen!

Hier kann Autogenes Training helfen. Es führt zu innerer größeren Ruhe und Gelassenheit, zu einem besseren körperlich-seelischem Gleichgewicht und schließlich zu einer besserer Lebensgestaltung.

Nähere Einzelheiten siehe Internet unter Vortraege-Nuernberg.de
oder bei Horst W. Henn, Telefon/Fax 0911-510 555 0;
e-mail: Horst.Henn@Hemis .de

Weitere Informationen

Vortraege-Nuernberg.de
Vortrag von Horst W. Henn zum Autogenen Training (pdf)

© Kolpingsfamilie St. Elisabeth Nürnberg 2013-2018